Dies & Das

Bloggen? Kann ich denn überhaupt etwas?

Also mit dem Bloggen zu starten ist kein leichter Schritt für mich.
Jahrelang plagten mich scheinbar unüberwindbare Zweifel.
Und jetzt mach‘ ich es trotzdem…

 

Viel zu viele Steine im Weg…

Lange Zeit habe ich mich nicht getraut es laut auszusprechen, dass ich gerne eine Blog starten würde – ja, ich habe mich nicht mal getraut es zu denken..
Zahllose Zweifel haben mich gequält: „Kann ich denn überhaupt etwas oder würde ich nur bla bla schreiben? Liest das wer? Gefällt mein Blog jemandem oder werden sich alle darüber totlachen? Bin ich zu hässlich, um Fotos von mir ins Internet zu stellen? …“

Aber ich würde doch so gerne bloggen…

Dabei weiß ich eigentlich schon lange, dass ich bloggen gerne ausprobieren würde. Ich schreibe gerne, ich mag Fotographie & seit einer Weile beschäftige ich mich auch gerne mit Social Media.

Vor rund einem Jahr hat dann meine Reise zurück zur Natur begonnen. Das ideale Thema um zu bloggen, was?!
Aber im gleichen Gedankengang haben sich mir dann gleich wieder viele Zweifel aufgedrängt: „Du kannst ja noch nichts. Natur – du hast keinen Tau davon. Die Skills kannst noch nicht. Du hast nicht schon jahrelange Erfahrungen & ein gigantisches Wissen. Wen würden  deine dilettantischen Versuche Beiträge zu schreiben interessieren? Keinen! ..“

Zur Erklärung: Ich bin eigentlich ein richtiges Stadtkind. In Wien geboren und aufgewachsen. Käfer waren immer schon grauslich, Spinnen und Schlangen einfach zum davonlaufen (bei mir im wörtlichen Sinne..). „Raus gehen spielen? Nein, danke. Ich geh‘ lieber shoppen.“
Seit ich aus dem Alter raus bin, in dem mich meine Mama noch auf den Spielplatz oder zum Wandern zwingen konnte, habe ich das Thema Natur eigentlich hinter mir gelassen. Drinnen sein, fernsehen, shoppen gehen, sich mit Freunden treffen und fortgehen – so hat mein Leben ausgesehen.

Naja, irgendwie bin ich dann von Nawisho gehört – der Natur- und Wildnisschule, bei der ich jetzt die Ausbildung zur Natur- und Wildnistrainerin mache. Ich hatte damals gar keine Ahnung von Natur & Wildnis, aber ich hab‘ mich halt trotzdem mal zur Ausbildung angemeldet..

Und jetzt.. jetzt hab‘ ich in Wirklichkeit noch immer keine Ahnung…
Ich beschäftige mich eben erst seit rund einem Jahr mit dem Thema Natur.. ABER es macht mir total Spaß, es erfüllt mich & es öffnet mir so viele Türen, von denen ich gar nicht gewusst hätte, dass sie da sind.

 

Naja & weil mich Thema Natur(verbindung) so erfüllt muss ich es jetzt mit der ganzen Welt teilen

Ich muss es einfach in die Welt hinausschreien & all meine Erlebnisse teilen, denn sie sind für mich so wundervoll und bereichernd, dass es irgendwie raus muss. Und ein Blog bietet sich dafür doch recht gut an, oder?!

Was ihr euch also NICHT erwarten dürft..

Ich bin kein Experte!

Habe dementsprechend noch keinen riesigen Wissensschatz und beherrsche auch erst ein bisschen Ahnung von Feuer machen, draußen schlafen & altem Handwerk.
Mir fehlt noch die jahrelange Erfahrung mit Natur, Survival, Bushcraft & Co. Ich lese nicht permanent diesbezügliche Sachbücher und beschäftige mich nicht rund um die Uhr mit dem Thema.

Ich bin nur ein Mädchen aus der Stadt, dass diese Themen selber erst richtig kennen lernt.

Ich möchte euch auf meine Reise mitnehmen..

Ich möchte meinem Weg zu mehr Natur & Naturverbundenheit mit euch teilen! Aus der Perspektive eines jungen Menschen, der selber noch viel zu entdecken hat.

Dieser Weg enthält sicher nicht nur „Natur, Natur, Natur“. 25 Jahre meines Lebens hat Natur gar keine Rolle gespielt und außerdem ich lebe in der Stadt.

Der Blog soll für mich auch eine „Hilfe zur Selbsthilfe“ sein, um einfach mehr in die Richtung zu unternehmen & zu entdecken, mich intensiver mit dem Thema auseinanderzusetzen (qualitativ & quantitativ) und auch Input & Feedback von Dritten – also euch (: – zu erhalten.

Ich hoffe, dass ihr Freude beim durchstöbern meines Blogs habt, wir uns hier öfter begegnen & wir uns gegenseitig inspirieren werden! (:

Damit bleibt nur mehr zu sagen: Aho.

Follow my blog with Bloglovin

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    Claudia Hornik
    03/10/2017 at 14:20

    Hallo Kathi!

    Ich freue mich schon auf deine mitgeteilten Erfahrungen und Sichtweisen!! alles LIebe und viel Erfolg! Claudia

    • Reply
      kwhite
      05/10/2017 at 18:26

      Oh, danke Claudia! Ich freu mich sehr, dass es dich hierher verschlagen hat! 🙂

  • Reply
    Verena
    22/10/2017 at 17:28

    Hi Kathi, und wie du bloggen kannst! ;D Danke für deine tollen Beiträge, ich hab sie gerade alle am Stück verschlungen! Ich bin schon ganz gespannt, wie es bei dir weitergeht! Liebe Grüße aus Bayern!

    • Reply
      kwhite
      23/10/2017 at 11:24

      Oh, ein Wahnsinn! Danke! Jetzt weiß ich gar nicht was ich sagen soll ^^
      Super Motivationsschub. Da geht’s dann gleich mit mehr Elan weiter 😀
      LG Kathi

Leave a Reply